Loading

Loading...





Dr. Elisabeth Schinagl


elisabeth.schinagl@mnet-online.de
www.elisabethschinagl.de

Telefon:+498421-5210
Mobiltelefon:+49176 9763 4964

Dr. Hans-Hutter-Str. 3
85072 Eichstätt


Ihr Kurzporträt: Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Freiberufliche Redenschreiberin und Autorin. Nach dem Lehramtsstudium Germanistik und Latein, Promotion in mittellateinischer Philologie und 15-jähriger Tätigkeit als Gymnasiallehrerin wollte ich noch einmal etwas Neues wagen und war von 2009 bis 2017 als Referentin für eine Fraktion im Bayerischen Landtag tätig. Dort habe ich auch meine Begeisterung für das Redenschreiben entdeckt.


Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Eine gute Rede bedeutet einen nicht unerheblichen Zeitaufwand im Vorfeld – Zeit für die Recherche, für einen durchdachten, stimmigen Aufbau sowie die Formulierung einprägsamer Botschaften. Gerade bei Führungskräften ist Zeit aber Mangelware.


Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

So können Sie aus einer guten Vorlage eine mitreißende Rede machen: Lesen Sie die Vorlage, bevor Sie die Rede halten. Setzen Sie sich mit ihr auseinander und haben Sie auch den Mut, sie nach Ihren Bedürfnissen und der Situation entsprechend zu verändern.


Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Vor allem von der Persönlichkeit und der Zielsetzung des Auftraggebers. Je mehr ich weiß, desto besser kann ich das Wesentliche herausstellen. Wichtig sind auch die intendierten Zuhörer. Je besser ich das Publikum kenne, desto anschaulicher lassen sich auch komplexe Zusammenhänge darstellen.


Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Um eine gute Stegreifrede zu halten, brauche ich drei Tage Vorbereitungszeit (Mark Twain). Damit hat er den Sachverhalt witzig auf den Punkt gebracht.


Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Einfühlungsvermögen in die Person des Redners, dessen Intention und sein Publikum, Ausdrucksfähigkeit, sorgfältige Recherche.


Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Politik, Kultur, Verbände/Organisationen