Nicola A. E. Karnick

Hamburg

Tel:

04087608219

Interesse an Projekten

Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Studierte Sprachwissenschaftlerin mit journalistischem Background. Meine Passion für die Disziplin Redenschreiben wurde einst im RWE-Konzern geweckt. Für den Vorstandschef und Manager*innen einer Tochtergesellschaft habe ich Ansprachen, Statements und Expertenbeiträge entwickelt – der Beginn einer großen Leidenschaft, die ich im Anschluss bei einer namhaften Kommunikationsberatung perfektionierte. Heute gebe ich als freiberufliche Ghostwriterin CEOs, Führungskräften und bisweilen auch Politiker*innen mein Wort. Mit Interesse beobachte ich die Entwicklung von Sprache in Wirtschaft und Gesellschaft und schreibe darüber unter anderem auf meinem eigenen Blog „Text und Position“.

Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Weil es nicht allein darauf ankommt, sich verständlich auszudrücken. Wer in Wirtschaft oder Politik vor Publikum spricht, hat eine Agenda. Gute Redenschreiber*innen denken diese strategischen Zusammenhänge mit. Sie dienen dem Rhetor auch als Ratgeber*innen in Sachen Positionierung und Themensetting.

Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Begreifen Sie Ihre Rede als Dialoginstrument. Laden Sie mit dem Gesagten zum Gedankenaustausch ein oder stoßen Sie Kontroversen an. Kurz: Wagen Sie Interaktion – und das auch gerne digital. Nutzen Sie den Echoraum der sozialen Medien für Ihre Botschaft.

Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Immer und unbedingt vom Gegenstand des jeweiligen Schreibauftrages. Mich mit einem neuen Stoff zu befassen, ist jedes Mal eine Entdeckungsreise. Die Arbeit an einem Redemanuskript erweitert den Horizont ungemein – das allein ist eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

„Redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Segen bringe denen, die es hören.“ (Epheser 4,29)
„The first draft of anything is shit.“ (Ernest Hemingway)

Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Eine erfolgreiche Ghostwriterin hat das Ohr am Puls der Zeit, sie ringt mit Ehrgeiz und Enthusiasmus um die beste Formulierung und ist dabei frei von Eitelkeiten.

Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Beruflich sozialisiert wurde ich in der Unternehmenskommunikation und strategischen Beratung. Auf dem Terrain der Wirtschaft bin ich seit mehr als 20 Jahren zuhause. Als freiberufliche Redenschreiberin und Autorin arbeite ich außerdem regelmäßig für Verbände und Behörden.

Menü