Pressemeldungen

Dank Mut zur Kür: Höttges erneut rhetorischer Sieger

Auch BMW und Mercedes erneut auf dem Podest Berlin, 6. Juli 2022 – Konsolidierung an der Spitze, Bewegung im Feld der Verfolger und Nachholbedarf bei den Newcomern – so fasst der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) die rhetorischen Leistungen der DAX 40-CEOs bei den diesjährigen Hauptversammlungen zusammen. „Insgesamt werden die Reden von Jahr zu Jahr besser. Belebende Elemente wie Storytelling und Aussagen zur gesellschaftlichen Rolle der Unternehmen machen die Beiträge zunehmend auch für ein breites Publikum interessant“, sagt VRdS-Präsidentin Jacqueline Schäfer. Die beste Rede hielt nach dem unabhängigen Urteil von 25 Expertinnen und Experten erneut Timotheus Höttges, der Vorstandschef…
weiterlesen…

„Haltung zeigen gegen Putins Krieg“

Redenschreiberverband fordert dazu auf, in Reden Solidarität mit der Ukraine zu zeigen – HV-Reden: Tonalität an Ereignisse anpassen Berlin, 25. Februar 2022 – Rednerinnen und Redner sollten eine klare Haltung…
weiterlesen…

Ampel setzt auf respektvolle Rhetorik

Redenschreiber begrüßen Ton bei Vorstellung des Koalitionsvertrages  Berlin, 24. November 2021 – Zur Vorstellung des Koalitionsvertrages erklärt die Präsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), Jacqueline Schäfer: „Die Vorstellung des…
weiterlesen…

Ansprechpartner:
Christian Gasche
Pressesprecher

presse@vrds.de
Telefon: 0171 496 05 99

In den Presseverteiler eintragen: