Pressemeldungen

VRdS zu 75 Jahre Grundgesetz: „Keine Demokratie ohne freie Rede“

Verbandsmitglieder erinnern an historische Meilensteine der Rhetorik Berlin/Königswinter, 23.05.2023 – „Wir wollen mehr Demokratie wagen.“ „Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung.“ „Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen.“ Das sind Sätze, die bewegt haben und in Erinnerung geblieben sind. Anlässlich des Jubiläums „75 Jahre Grundgesetz“ erinnert der  Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) an besondere politische Reden der vergangenen 75 Jahre – und unterstreicht die Bedeutung von Artikel 5 sowie der freien Rede gestern und heute.  Als Ergebnis einer Umfrage unter den Verbandsmitgliedern sind es diese drei Reden, die seit der Geburtsstunde des Grundgesetzes die meisten beeindruckten: die Regierungserklärung von…
weiterlesen…

Mehr Wahrheit statt Wut

World Speech Day 2024: VRdS fordert bessere Rhetorik zur Abwehr von Demagogen Berlin/Königswinter, 14. März 2024 – Im Vorfeld des „World Speech Day“ am 15. März erinnert der Verband der…
weiterlesen…

Worte, die Weltgeschichte schrieben

Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) würdigt israelische Unabhängigkeitserklärung als Musterbeispiel für rhetorische Qualität Anlässlich des 75. Jahrestages der Staatsgründung Israels weist der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) auf…
weiterlesen…

Ansprechpartnerin:
Jutta Lütkecosmann
Pressesprecherin

presse@vrds.de

In den Presseverteiler eintragen: