Pressemeldungen

Stamp rhetorischer Sieger im NRW-Wahlkampf


Berlin, 14. Mai 2022 – Solide in der Pflicht, schwach in der Kür. Auf diesen Nenner lässt sich die qualitative Analyse der Reden der Spitzenkandidaten beim Landtagswahlkampf in NRW durch den Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) bringen. Zum besten Redner kürten die Redenprofis den amtierenden Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Spitzenkandidaten der FDP, Joachim Stamp. Sie untersuchten und bewerteten einzelne oder mehrere Wahlkampfreden, die die Spitzenkandidaten der fünf im NRW-Landtag vertretenen Parteien in den vergangenen Wochen gehalten haben – von CDU, SPD, FDP, AfD und Bündnis 90/Die Grünen.  „Die Kandidatin der Grünen und die Kandidaten der anderen Parteien lagen im rhetorischen…
weiterlesen…

„Haltung zeigen gegen Putins Krieg“

Redenschreiberverband fordert dazu auf, in Reden Solidarität mit der Ukraine zu zeigen – HV-Reden: Tonalität an Ereignisse anpassen Berlin, 25. Februar 2022 – Rednerinnen und Redner sollten eine klare Haltung…
weiterlesen…

Ampel setzt auf respektvolle Rhetorik

Redenschreiber begrüßen Ton bei Vorstellung des Koalitionsvertrages  Berlin, 24. November 2021 – Zur Vorstellung des Koalitionsvertrages erklärt die Präsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), Jacqueline Schäfer: „Die Vorstellung des…
weiterlesen…

Der Anfang des Gedenkens

Podcast mit Dr. Thilo von Trotha über die Arbeit an Helmut Schmidts Rede am 9. November 1978 in der Kölner Synagoge  Königswinter, 8. November 2021 – 1978 hat Bundeskanzler Helmut…
weiterlesen…

Ansprechpartner:
Christian Gasche
Pressesprecher

presse@vrds.de
Telefon: 0171 496 05 99

In den Presseverteiler eintragen:

    Menü