Jürgen Sterzenbach

Hardtblick 5

51429

Bergisch Gladbach

Firma:

SINNDESIGN Unternehmenskommunikation

Tel:

2204.205443

Interesse an Projekten

Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Meine erste Rede schrieb ich als Germanistikstudent für den Vorstandsvorsitzenden eines Automobilkonzerns. Er las jedes Wort genau so ab, wie ich es formuliert hatte, und bekam großen Applaus. Die Presse veröffentlichte Zitate aus seiner Rede und die Agentur, in deren Auftrag ich sie geschrieben hatte, bescherte mir noch viele weitere Aufträge. Heute unterstütze ich Kunden auf allen Gebieten der professionellen Kommunikation. Ich bin der "Ghostwriter Ihres Erfolgs“.

Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Weil gefragte Persönlichkeiten zu viele Termine und zu wenig Zeit haben. Führungskräfte und Politiker, die konsequent ihre Ziele erreichen wollen, brauchen Redenschreiber als Mitdenker und Ideengeber.

Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Erfolgreiche Reden bedürfen nicht nur eines guten Redemanuskripts, sondern auch einer stimmigen Performance. Reden sind ein akustisches und visuelles Ereignis. Trainieren sie Ihre Stimme. Üben Sie Ihre Rede laut. Feilen Sie an der Sprechmelodie und an den Gesten.

Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Von der Vorstellung, wie mein Auftraggeber mit seiner neuen Rede das Publikum für sich und seine Sache gewinnen wird.

Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Es gibt viele beeindruckende Redezitate, aber eins gefällt mir ganz besonders, weil es die Welt verändert hat: „Mr. Gorbachev, open this gate. Mr. Gorbachev, tear down this wall.“ (Ronald Reagan am 12. Juni 1987 vor dem Brandenburger Tor.)

Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Ich möchte vier nennen:
Sprachgefühl.
Klarheit.
Vorstellungskraft.
Humor.

Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Darin, sprachlich den richtigen Ton zu treffen.

Menü