Julia Sextl

80469
München
Web:
Interesse an Projekten

Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Sprache und der Vermittlung unterschiedlichster Inhalte: als Kommunikationsberaterin, Journalistin, Moderatorin und studierte Opern- und Konzertsängerin. Und ich habe gelernt: Die Mischung macht's - erst recht beim Thema Reden. Zuhörer möchten überrascht, informiert und emotional berührt werden. Aus Gedanken konkrete Botschaften zu formulieren, ist dafür die Grundlage. Eine gute Präsentation transportiert diese Botschaft - von Mensch zu Mensch.

Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Redenschreiber*innen können nicht nur gute Texte schreiben, sondern Menschen zu besseren Rednern machen.

Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Seien Sie präsent, sprechen Sie direkt zum Publikum, zu jedem einzelnen Zuhörer.

Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Durch die Recherche zum Thema - und damit verbundene Gespräche.

Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden. Kurt Tucholsky

Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Zuhören, Verstehen, Zuspitzen.

Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Redenschreiben im Bereich Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Unterhaltung, feierliche Anlässe Rhetorik- und Kommunikationstraining im Bereich Reden und Gesprächsführung, Präsentation, Moderation Mediencoaching, TV- und Hörfunk-Training, Interviewtraining, Fragetechniken, Kommunikationsberatung Stimmanalyse, Sprech- und Atemtechnik Presse-und Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media-Kommunikation