Elvira R. Schiemenz-Höfer

Husserlstraße 12

79110

Freiburg

Tel:

0761800545

Interesse an Projekten

Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Ich bin Germanistin (Uni. Freiburg) und ausgebildete Rhetorikerin (Uni Regensburg). Ich habe festgestellt, dass man nicht nicht kommunizieren kann und dass jedwede Kommunikation von Missverständnissen begeleitet ist. Deshalb ist es meine Motivation, Personen in ihren Auftritten zu unterstützen, erfolgreich zu kommunizieren. Meinen Erfahrungsschatz sammelte ich in der rhetorischen Praxis und als Redenschreiberin sowie in meiner Tätigkeit als selbstständige Managementberaterin und Personalentwicklerin.

Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Weil die Redner (w/m) meistens keine Zeit zur Vorbereitung haben und auch nicht über das rhetorische Know-How eines Redenschreibers/ einer Redenschreiberin verfügen.

Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Das Ziel einer Rede sind die Zuhörer. Deshalb muss jede Rede eine klare Botschaft haben. Des Weiteren sollte beim Vortragen einer Rede eine Übereinstimmung von Inhalt, Stimmeinsatz und Körperausdruck vorhanden sein. Z. B. wenn ich sage: "Ich freue mich", sollte ich lächeln und dies nicht mit erster Miene äußern.
Ich biete Ihnen einen Instrumentenkoffer dafür an, wie Sie in Ihren Redesituationen, Einsatz versprühen, anziehen, begeistern und nachhaltig überzeugen.

Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Der Erfolg meiner Kunden ist mein Antrieb. Deshalb setze ich mich in meine Kunden hinein und unterstütze sie individuell bei ihren Autritten.
Sie möchten ab sofort selbstsicher, frei überzeugend und ohne Redehemmungen bei Ihren Vorträgen, Reden, Präsentationen und Geschäftsanlässen auftreten, sprechen und wirken? Dann sind Sie hier genau richtig.

Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Das Zitat von Martin Luther: "Tritt fest auf, mach's Maul auf, hör' bald auf."
Außerdem das Zitat von US-Präsident Ronald Reagan: "Mister Gorbachev, tear down this wall!" ("Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer nieder!") (Und ich hoffe, dass nie wieder auf der Welt eine Mauer gebaut wird)

Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Ein Redenschreiber darf 1. keine Reden schreiben als Vorlesetext in Schriftsprache, sondern muss die Rede in mündlicher Sprache formulieren, er muss so reden wie er normalerweise spricht. 2. Er/sie sollte so formulieren, wie der Redner selbst spricht -authentisch reden. 3. Die Eigenheiten des Redners einarbeiten. Ferner sollte ein Redenschreiber/eine Redenschreiberin Ethos, Logos und Pathos beherrschen. Er/sie sollte eine Rede so schreiben, dass der Redner gleich zu Beginn sein Publikum zu Zuhören bewegt (Ethos). Dann durch gute Argumente und Begründungen überzeugt (Logos). Zum Ende der Rede sollte er/sie bewegend sprechen (Pathos). Dann übermitteln Sie die Rede abwechslungsreich, interessant und wirkungsvoll.

Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Nutzen Sie meine langjährige Erfahrung!

In meinen Rhetorik-Seminaren, Workshops, Beratungen, Coachings und Vorträgen erfahren Sie, wie Sie Ihre Reden und Gespräche ab sofort so vorbereiten, dass Sie auch bei größter Nervosität und Anspannung die richtigen Worte äußern, und wie Sie Ihre Einstellung zum Lampenfieber und Stress so ändern, dass Sie positiv damit umgehen können.
Informationsreden, Meinungsreden, Anlassreden: Z.B. : Vorbereitung von Hauptversammlungen, Vertreterversammlungen, Betriebsversammlung, Vereinsversammlungen, Rechenschaftsberichten; Wahlreden für politische Posten, Vereinsposten und Verbandsposten; wissenschaftliche Reden und Präsentationen; Festreden zu verschiedenen Anlässen

Menü