Loading

Loading...





Stefan Koslowski


kontakt@ihrredenschreiber.de
www.ihrredenschreiber.de

Mobiltelefon: 0152 - 22910541

Gertigstraße 35,
22303 Hamburg


Ihr Kurzporträt: Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Seit über 25 Jahren arbeite ich im Bereich der Kommunikation für Unternehmen und Verbände aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft. Als Werbetexter habe ich begonnen, betätigte mich später immer mehr im journalistischen Fach (u.a. NDR), um schließlich zum Redenschreiben zu gelangen. Für mich eine logische Konsequenz, denn in allen Disziplinen geht es um eine klare Botschaft, welche die Zielgruppe ohne Umwege erreichen und begeistern soll.


Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Viele Redner wissen nicht, wie sie den Zuhörern ihr Wissen und ihre Gedanken spannend und anschaulich vermitteln können. So sind viele Reden eine vergebene Chance, der Öffentlichkeit zu vermitteln, was einem am Herzen liegt. Damit das nicht passiert, bedarf es eines professionellen Redenschreibers.


Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Sehen sie die Rede nicht als lästige Notwendigkeit, die man kurz vorbereitet, um sie dann schnell hinter sich zu bringen. Sehen Sie die Rede als Ihre große Chance, die Zuhörer für sich und Ihr Anliegen zu gewinnen!


Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Immer wieder von der indivduellen Anforderungen einer Rede, geprägt durch die Persönlichkeit des Redners, dem die Rede schließlich wie ein Maßanzug passen muss. Ein hochspannender und inspirierender Vorgang.


Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Allgemein: "Yes we can!" Kurz und emotional.
Über Reden: "Es genügt nicht, dass man zur Sache spricht - man muss zu den Menschen sprechen." Den Charakter einer guten Rede auf den Punkt gebracht.


Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

1. Fragen so zu stellen, dass möglichst informative Antworten gegeben werden.
2. Das Wichtigste in Kürze so zu formulieren, dass es die Zuhörer interessiert, begeistert und überzeugt.
3. Empathie.


Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Politik, Wirtschaft, Verbände/Organisationen