Loading

Loading...





Kathrin Hentzschel M. A.


hentzschel@textideen.com
www.textideen.com

Telefon: 06236 - 49 62 352

Schillerstraße 6
67141 Neuhofen


Ihr Kurzporträt: Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Als Sprachliebhaberin habe ich Fremdsprachen studiert und mich in der darauffolgenden Weiterbildung zur PR-Beraterin aufs Schreiben konzentriert. Nachdem ich in meinem ersten Agenturjob für die erkrankte Redenschreiberin eingesprungen bin, zündete der Funke, und es folgte eine Stelle als Redakteurin und Redenschreiberin, worin ich mich fortbilden durfte (u. a. bei Thilo von Throta - ein Erlebnis!).

Mein Herz gehört den kurzen, knackigen, flotten und unterhaltsamen Reden zu freudigen Anlässen, wobei ich auch bei Trauerreden gerne zeige, dass mir immer das Menschliche wichtig ist. Deshalb werden mir weitschweifige Vorstandsreden zu Wirtschaftsthemen immer fremd bleiben ...


Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Nicht jeder schreibt und spricht gut. Daher bedarf es Redenschreiber, die dafür sorgen, dass der Redner sein Publikum nicht langweilt. Eine gute Rede stützt den Redner, wirkt imagebildend und sympathisch.


Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Mit einem/r Redenschreiber/in zusammen zu arbeiten!


Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Meistens sind es Zitate, die mir begegnen. Ich habe immer Block und Bleistift parat und pflege meine eigene Sammlung sehr akribisch. Und da ich als Redakteurin ohnehin immer Augen und Ohren offen halte, beobachte ich viele kleine Geschichten am Rande des Alltags. Das kann sehr inspirierend sein.


Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Einer meiner Lieblingszitategeber ist Albert Schweitzer, da er mir ethisch sehr nahe steht:

»Wenn du nach Verantwortung und Gewissen handelst und nicht nach Gedankenlosigkeit, bist du im Recht.«


Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

1. Zugewandtheit Menschen gegenüber
2. Zuhören Können
3. Sprachgefühl


Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Private Anlässe, Kultur