Loading

Loading...





Josef Kuper


info@josef-kuper.de
www.josef-kuper.de

Telefon:04471 707230
Fax: 04471 707231

Jammertal 21
49661 Cloppenburg


Ihr Kurzporträt: Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

1951 in Cloppenburg geboren, dort aufgewachsen und heute als Diplom-Pädagoge, Coach und Berater selbständig, bin ich Südoldenburger durch und durch. Ich arbeite für und mit Privatpersonen, Unternehmern, Politikern und als Trauerredner. Weil mich die Auswirkung von Sprache mit all ihren Möglichkeiten und Gefahren schon immer fasziniert hat, war es nur noch ein kleiner Schritt auch als Redenschreiber und Gestalter von Texten tätig zu werden.


Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Jeder sollte, gemessen an seinen Talenten und Fähigkeiten, seine Lebenszeit so effektiv wie möglich nutzen. Deshalb delegieren, was zu delegieren ist, z.B. die Rede!


Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Sie wollen eine Rede halten, weil Sie etwas zu sagen haben. Dann tun Sie genau das so, dass es Ihre Zuhörer erreicht!


Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Menschen interessieren mich, mit all ihren Facetten und Eigenarten. Deshalb die klare Antwort: Die Person des Auftraggebers, seine Ausstrahlung, seine Motivation.


Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

„Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart!“ Bundespräsident Richard von Weizsäcker am 8. Mai 1985


Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Einfühlungsvermögen, Verständnis für Sprache, den Unterhaltungswert der Botschaft erkennen


Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Private Anlässe, Politik, Wirtschaft