Loading

Loading...





Christian Gasche


cgasche@sigmacommunication.de
www.sigmacommunication.de

Telefon: 069/7958 3670
Mobiltelefon: 0171/496 0599
Fax: 069/7958 3669

Am Stiegelschlag 9
60385 Frankfurt am Main


Ihr Kurzporträt: Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Ich bin Marketing-Betriebswirt (BA) und Journalist. Ursprünglich studierte ich Germanistik, Philosophie sowie Rechtswissenschaften. Als Stadtverordneter in Frankfurt am Main erlernte ich das Handwerk des Schreibens und Haltens von politischen Reden. Später folgten Reden für Vorstände und Geschäftsführer zu unternehmens- und wirtschaftspolitischen sowie betriebswirtschaftlichen Themen. Seit bald 25 Jahren arbeite ich als Kommunikationsberater und Journalist für Agenturen, Non Profit Organisationen, Aktiengesellschaften sowie kleine und mittlere Unternehmen. Seit 2002 engagiere ich mich als freiberuflicher Redenschreiber für Konzernvorstände, Manager, Landes- und Kommunalpolitiker.


Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Die Rede ist ein oft unterschätztes Führungsinstrument. Wer es professionell nutzt, kann etwas bewegen. Eine wirkungsvolle Rede setzt aber eine gute Vorbereitung voraus. Dafür fehlt vielen aber die Zeit. Vor allem Politiker müssen oft mehrmals die Woche reden. Ohne Redenschreiber geht das nicht.


Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Versetzen Sie sich in Ihre Zuhörer und antizipieren Sie deren Erwartungen. Eine gute Rede ist wie ein Dialog: Zuhören. Verarbeiten. Wertschätzen. Haltung beziehen. Mit besseren Argumenten überzeugen. Führen durch das Wort bedeutet, die Leute abzuholen und mitzunehmen zu einem gemeinsamen Ziel.


Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Vom Briefing des Auftraggebers, dem Setting der Veranstaltung, vom Thema und den Erwartungen der Zuhörer. Wichtig ist, alle Beiträge und Reden zum Thema sowie Positionen aller Protagonisten zu kennen. Generell inspirieren mich gute Texte und Aphorismen von hellen Köpfen – prosaisch oder poetisch.


Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

Lassen Sie sich nicht hineintreiben in Feindschaft und Hass gegen andere Menschen […]. Lernen Sie, miteinander zu leben, nicht gegeneinander[…]. Ehren wir die Freiheit. Arbeiten wir für den Frieden. Halten wir uns an das Recht. Dienen wir unseren inneren Maßstäben der Gerechtigkeit. R. v. Weizsäcker


Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Diskretion, zuhören können, richtige Fragen stellen. Man muss sich den Redner und seine Botschaften erarbeiten. Hilfreich sind eine schnelle Auffassungsgabe und Humor sowie ein Gespür für Musik. Denn die vorgetragene Rede braucht einen Sprach-Rhythmus, der den Zuhörern das Verstehen erleichtert.


Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Verbände/Organisationen, Politik, Wirtschaft