Loading

Loading...





Armin Lammer


aalammer@t-online.de
www.poetenklause.com

Telefon:02803 804636

Insterburger Straß4 14
46487 Wesel


Ihr Kurzporträt: Wer sind Sie, was machen Sie, wie kamen Sie zum Redenschreiben?

Ich war Soldat, Marketingdirektor einer HighTech-Firma und Geschäftsführer einer großen Einrichtung der Lebenshilfe.

Jetzt bin ich Pensionär.

Geschrieben habe ich schon immer, Artikel, eigene Reden und Gedichte.

Nach meinen Erfahrungen mit vielen eigenen Reden und deren Resonanz begann ich Reden im Auftrag zu schreiben.


Warum braucht man Redenschreiberinnen und Redenschreiber?

Weil es viele Redner gibt, die keine Zeit haben oder nicht ausreichend begabt und geübt sind, um ihre Reden selbst schreiben zu können.


Wie lautet Ihr wichtigster Rat an eine Rednerin oder einen Redner?

Mache Dir klar, über was Du sprichst, zu wem Du redest, welche Botschaft Du transportieren willst und wie Dir das am besten gelingt.


Wovon lassen Sie sich bei Ihrer Arbeit inspirieren?

Vom Thema,
von gründlicher Recherche,
von eigenen Erfahrungen,
vom Redner,
vom Publikum.


Welches Reden-Zitat hat Sie am meisten beeindruckt?

"Je komplizierter das Gesagte wirkt, desto weniger hat man es durchdacht."
Richard von Weizsäcker


Was sind die drei wichtigsten Fähigkeiten einer Redenschreiberin oder eines Redenschreibers?

Das Ziel einer Rede zu erfassen und konsequent zu verfolgen,
dem Redner „auf die Figur“ zu schreiben,
kurz und treffend zu formulieren.


Worin verfügen Sie über die größte Expertise?

Private Anlässe, Politik, Humoristische/gereimte Reden